B - Bernstoff

    -

    B - Bernstoff bis Böhmen

    Johann Hartwig Ernst von Bernstoff


    Johann Hartwig Ernst von Bernstoff (* 13. Mai 1712 in Hannover; † 18. Februar 1772 in Hamburg) war ein deutscher Diplomat und dänischer Außenminister von 1751 bis 1770. Er war ein aufgeklärter Reformer und mit Friedrich Gottlieb Klopstock befreundet. Dank der von Bernstorff betriebenen außenpolitischen Neutralität und Förderung des Handels stieg der Wohlstand im dänischen Gesamtstaat. Heinrich Carl von Schimmelmann lernte von Bernstoff in Hamburg kennen und wurde von diesem überredet, in den Dienst der Dänischen Krone zu treten.

    Böhmen


    Ein Gebiet auf dem heutigen Territorium Tschechiens mit wechselnden Besitzern. Zur Zeit der Herrnhuter befand sich das Gebiet im Einzugsgebiet des Heiligen Römischen Reichs dt. Nation. In Böhmen, bzw. Mähren wurden die Glaubensgemeinschaft Herrnhuter (die zu dem Zeitpunkt noch diesen Namen nicht innehatten) aufgrund Ihrer religiösen Ansichten verfolgt. Der Graf Nikolaus von Zinsendorf gewährte ihnen auf seinem Gut Asyl. In den USA hat sich daher die Bezeichnung Moravian Brethren, also Mährische Brüder für die Herrnhuter durchgesetzt.

    Lexikon - Schnellnavigation


    A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

    Zur Hauptseite